Türsprechanlage

Insbesondere bei großen Mietshäusern ist eine Türsprechanlage äußerst wichtig und auch nicht mehr wegzudenken. Gerade bei Wohnblocks mit vielen Stockwerken erspart sie den langen Weg durch Treppenhaus und so ist sie bei modernen Gebäuden selbstverständlich geworden.

Die ursprüngliche Sprechanlage wurde ursprünglich in Skandinavien für die Büros entwickelt und dort überwiegend als internes Kommunikationsmittel genutzt. In privaten Haushalten jedoch wurde die Sprechanlage, bzw. damals eine Linienwählschaltung zum Lautsprechen, bereits 1919 genutzt. Die erste, etwas moderne Sprechanlage von der Firma AB Gylling eroberte 1935 den deutschen Markt.

Der Vorteil der Türsprechanlagen in der heutigen Zeit

Die Sprechanlagen haben sich stetig weiter entwickelt und in diverse Bereiche aufgeteilt, so dient die heutige Türsprechanlage zur Sicherheit der Wohnung und erhöht den Komfort.

Jeder muss ja darauf achten, wem er die Tür öffnet, die Türsprechanlage bietet hier den Vorteil, dass man vorab nachfragen kann, wer vor der verschlossenen Tür steht, bevor man demjenigen die Tür öffnet. Durch die Anlage kann mit dem Besucher vorab kommuniziert werden und sofern erwünscht, kann die Tür dann per Knopfdruck geöffnet werden.

Unerwünschten Besuch kann man mit einer Türsprechanlage schnell abwimmeln

Unerwünschten Besuch kann man mit einer Türsprechanlage schnell abwimmeln

Unerwünschte Belästigungen kommen somit nicht mehr vor, man erteilt einfach per Türsprechanlage eine kurze Absage, wenn man denjenigen nicht einlassen möchte. Voraussetzung hierfür ist natürlich immer eine verschlossene Tür.

Die Auswahl der Türsprechanlagen

Die Auswahl an Türsprechanlagen ist zwischenzeitlich immens, ob Video-Türsprechanlage oder Audio-Türsprechanlage, jeder Bedarf wird gedeckt. So gibt es komplette Sets für die Türsprechanlage im Einfamilienhaus oder drei- bis vier Familiensprechanlagen mit kleinem Farbmonitor. Auch gibt es Türsprechanlagen mit Freisprechverkehr und eingebauter Taste für Licht im Treppenhaus sowie Video-Türsprechanlagen mit Farbbildwiedergabe. Die Modelle und Variationen sind so vielseitig, dass eine gründliche Information von Vorteil ist.

Die Montage

Zur Installierung einer Türsprechanlage bedarf es keinem großen Umbau, in der Regel benötigt man lediglich eine Stromquelle. Diese Verbindung zu legen, ist für einen Elektriker eine Kleinigkeit und die Türsprechanlage ist in wenigen Stunden angelegt.

Die modernen Türsprechanlagen haben ein trendiges Design und können überall in der Wohnung angebracht werden, im Normalfall werden sie im Flur direkt neben der Eingangstür angebracht, aber auch Küche oder Arbeitszimmer sind geeignet.

Bei Neubauwohnungen ist der Einbau ein Kinderspiel, aber auch ältere Wohnungen oder Häuser können nachgerüstet werden. Die Türsprechanlagen können per Funk oder auch mit Hilfe des Stroms der Türklingel betrieben werden. Insbesondere bietet sie Sicherheit für Kinder, ältere Menschen und Senioren, die im Haushalt leben.

Interview zum Thema Türsprechanlage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *